Mit der BahnCard ins Ausland: RAILPLUS Rabatt

RAILPLUS ist eine Kooperation europäischer Bahngesellschaften zur Vergünstigung bei grenzüberschreitenden Bahnfahrten. Inhaber einer BahnCard haben automatisch den RAILPLUS-Zusatz, erkennbar an dem Logo auf der Karte.

Ihre Vorteile mit RAILPLUS:

  • Rabatt auf den Flexpreis der Auslandsstrecke bei grenzüberschreitenden Fahrten
  • Gilt in 26 Ländern: Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Österreich, Polen, Republika Srbska, Rumänien, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Voraussetzung

Sie brauchen eine gültige BahnCard. Die Ermäßigung wird bei grenzüberschreitenden Reisen auch im Anschluss an Globalpreise gewährt, nicht aber im reinen Binnenverkehr des fremden Landes (z.B. Fahrt von Amsterdam nach Rotterdam).

Buchungshinweise

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einer BahnCard, 2. Klasse nur RAILPLUS für die 2. Klasse nutzen dürfen.

In einzelnen Ländern wird RAILPLUS zwar anerkannt, aber nicht verkauft. Es empfiehlt sich deshalb, die Fahrkarten auch für die Rückfahrt bereits in Deutschland zu erwerben.

Reservierungsentgelte sind in voller Höhe zu bezahlen.


Auch mit einer BahnCard 100 ist die Buchung einer grenzüberschreitenden Reise mit RAILPLUS-Vorteil möglich. Wählen Sie dafür im 2. Schritt der Buchungsstrecke Ihre BahnCard 100 als Ermäßigungskarte aus.

Kinder-Ermäßigung

Mit RAILPLUS gibt es keine zusätzliche Ermäßigung für Kinder. Kinder erhalten im Ausland 50 % Ermäßigung auf den normalen Fahrpreis. Die Kinderaltersgrenzen können je Land unterschiedlich sein.